Asiatische Vasen

Asiatische Vasen üben auf die meisten Betrachter eine sehr große Faszination und den Reiz einer fremden Kultur aus. Dabei gibt es diese als reguläre Tischvasen und natürlich auch als Bodenvasen. In jedem Fall sind asiatische Vasen aber sehr wertvolle Sammelobjekte, die sich nach wie vor einer steigenden Zahl von Sammlern erfreuen können. Hier unterscheidet man vor allem auch nach den einzelnen Ländern und Regionen, so dass der Begriff „asiatische Vasen“ relativ weit zu stecken ist.  Interessant sind dabei aber auch die vielen Unterschiede in den Details, denn sichtbar werden diese schon zwischen chinesischen und japanischen Vasen.

Gerade auch die vielen verschiedenen Malereien der Dekors sind ein Zeichen für die jeweilige Epoche, aus der die betreffende Vase stammt. Wer sich mit der chinesischen und japanischen Tradition auskennt, wir hier vermutlich Aufschlüsse auf die verschiedenen Dynastien ziehen
können. Deshalb werden viele – sehr wertvolle – asiatische Vasen in einem würdige Rahmen aufbewahrt und zieren heute die Sammlungen der großen Privathäuser und Museen. Für eine
alltägliche Benutzung sind sie nämlich fast zu schade.

Das soll aber auf keinen Fall bedeuten, dass man nicht auch asiatische Vasen als moderne
Vasen kaufen und diese verwenden dürfte. Meist ist das Gegenteil der Fall. Gerade bei Reise in asiatische Kulturkreise kaufen viele Menschen sehr gerne asiatische Vasen als Souvenir für sich oder daheim gebliebene gute Freunde und liebe Angehörige. Auch ist so eine Vase ein hübsches Geschenk für eine Hochzeit oder einen Einzug in ein neues Haus. In vielen Fällen gründet sich darauf eine Sammelleidenschaft.

Wer dagegen in europäischen Breiten nach asiatischen Vasen sucht, kann in einigen sehr guten Boutiquen und Einrichtungshäusern durchaus moderne Varianten finden. Eine Suche nach antiken asiatischen Vasen kann dagegen in gut sortierten Antik-Geschäften erfolgreich sein. Aber auch Versteigerungen – sowohl in klassischen Auktionen als auch im Internet – können mitunter den gewünschten Erfolg bringen. Auch lohnt sich ein Blick in den Anzeigenteil der Zeitschriften.

1 Kommentar

  1. Johne656

    You completed a number of fine points there. I did a search on the theme and found the majority of folks will agree with your blog. cfdgkeageddg

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.